Rückblick ESG 2022
23.12.2022

Rückblick ESG 2022

2022 gab es eine Menge coole ESG-Aktionen, viele von Euch waren mit dabei! Hier könnt Ihr das Jahr Revue passieren lassen, in Erinnerungen schwelgen und Lust aufs nächste Mal bekommen.

Zu Beginn des Jahres war die Gefahr von Infektionen noch ziemlich hoch, deshalb haben wir besonders viele Aktionen im Freien angeboten – von Videokonferenzen hatten nämlich inzwischen alle genug! Im Januar war unsere winterliche Glühwein-Nachtwanderung zur Kleinen Kalmit der Renner. Es gab noch viele Corona-Einschränkungen, z.B. durfte man nicht mit mehr als 10 Personen gleichzeitig unterwegs sein. Gar nicht so einfach – weil 30 Leute mit zur Nachtwanderung wollten, haben wir uns in drei Gruppen aufgeteilt, eine Gruppe unterwegs zeitweilig verloren – und sind trotzdem alle angekommen 😉

Auch die Lama-Wanderung in Annweiler war ein Winter-Highlight! Wir konnten uns übrigens vor Ort überzeugen, dass die Tiere artgerecht gehalten und gut behandelt werden. Weil die Aktion so beliebt war, haben wir sie im Sommersemester gleich noch einmal wiederholt, um noch mehr Studis die Teilnahme zu ermöglichen.

Unsere Gottesdienste konnten wir 2022 wieder durchgehend in Präsenz feiern.

Während im Blick auf Corona langsam das normale Leben zurückkehrte, beschäftigt(e) uns seit Februar eine andere Katastrophe: Russland griff die Ukraine an, so dass seitdem in Europa ein Krieg tobt. Auch in Landau und bei uns in der ESG leben jetzt Menschen, die vor diesem Krieg geflohen sind.

Weiterhin sehr beliebt war das Thema Gebärdensprache und Begegnung mit Gehörlosen. Der Vortragsabend „Erste Einblicke in die Gebärdensprache“ fand im Sommersemester ein zweites Mal statt, da 2021 so viele keinen Platz bekommen hatten; diesmal war sogar eine dreistellige Zahl von Studis dabei. Im November näherten wir uns dem Thema dann einmal in anderer Form: Eine hörende Studentin war mit ihrer gehörlosen Mutter und Tante zu Gast. Die drei beantworteten engagiert unsere Fragen zu ihren Erfahrungen als gemischt hörend-gehörlose Familie.

Outdoor-Aktionen im Sommer (mit Beteiligung der KHG) waren eine Radtour zum Rhein, eine Tageswanderung bei Hauenstein, Klettern im Fun Forest Kandel und wie schon 2021 ein Zeltwochenende am Clausensee.

Außerdem gab es ein sommerliches Krimidinner im Garten mit tollen Kostümen und endlich wieder den Grillabend mit der Fachschaft Ev. Religion. Im Herbst bewältigten wir bei unserer Tageswanderung dann ein Stück des Pfälzer Weinsteigs am Haardtrand bei Neustadt.

Ein ernstes Thema beschäftigte uns beim Besuch der Gedenkstätte im Pfalzklinikum Klingenmünster. Dort wurden zur Zeit des Nationalsozialismus mehr als tausend psychiatrische Patient:innen ermordet.

Zwei Menschen verknüpften 2022 besondere lebensgeschichtliche Ereignisse mit der ESG: Eine Studentin, die jahrelang in der ESG gewohnt hatte, jetzt aber schon eine Zeitlang mit dem Studium fertig und weggezogen ist, feierte ihren Junggesellinnenabschied im Garten der ESG (ein liebe Überraschung ihrer Freundinnen). Eine andere Studentin ließ sich in einem ESG-Taufgottesdienst taufen.

Kreative Veranstaltungen waren wieder relativ unkompliziert möglich: Cajons bauen, biblische Erzählfiguren herstellen, Plätzchen backen und mit Handlettering tolle Weihnachtskarten gestalten.

Ein besonderes Highlight, auf das wir zwei Jahre hatten verzichten müssen, war ein adventlicher Abend in der historischen Türmerstube hoch oben im Turm der Stiftskirche. Wie immer stand dann ein vorweihnachtlicher Gottesdienst mit der SMD am Ende des Jahres. Wir blicken dankbar zurück und freuen uns auf viele Begegnungen mit neuen und vertrauten Gesichtern im neuen Jahr.

Fotos: ©Anja Lebkücher, Mathea Grefenstette, Colourbox, Sarai Herrmann, Sarah Sommer, Pfalzklinikum

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner